(Image description: metal shelf on wheels in front of light pink background,the shelf is packed with sewing materials. The image has written on top “Crisis Collection - bodies that do not fit into workwear, costume sewing bee, 2pm-7pm, 16.02.2020, 22.02.2020, 07.03.2020 Lobeckstraße 30-35, 10969 Berlin)

(Bildbeschreibung: Metallregal auf Rollen vor rosa Hintergtund, das Regal ist beladen mit Nähmaterialien, auf dem Bild steht geschrieben “Crisis Collection - bodies that do not fit into workwear, costume sewing bee, 2pm-7pm, 16.02.2020, 22.02.2020, 07.03.2020 Lobeckstraße 30-35, 10969 Berlin )


Crisis Collection

bodies that do not fit into workwear

costume sewing bee


“Crisis Collection - bodies that do not fit into workwear” is a sewing bee (sewnig hang out) for people  whose bodies or minds are getting rendered by all kinds of discrimination and stigma as “not able to work” and by that not worthy or unproductive.

This shared  experience might be the ignition for empowerment. The sewing bee aims to be a place where we can listen to each other's stories while we create for ourselves or for each other.

We want to explore the  refuge we can find and the encouraging experience of creating costumes for ourselves, instead of watching other people create costumes to mock us.

How do we want to see our bodies? In which fabrics do we want to wrap them? How do we want to manipulate or highlight our shapes to become what we want to see?


There will be three sewing machines, glue guns, scissors, embroidery frames, fabric scraps and other bits and bobs. Please bring material you’d like to work with like fabric, old clothes, snacks and drinks.


The sewing bee is free of charge.

There is space for 8 participants.

Unfortunately the place is not 100% barrier free. It is on the ground floor without steps but it has no automatic doors.

The toilets are also on the ground floor but can not be classified barrier free due to the layout. 

I will try to provide as many stable chairs without  armrest as I can.

Please let me know of particular access needs and I let you know if I can provide them.


The sewing bee will be part of the exhibition “Traces” 

(14.02.2020-08.03.2020)


please rsvp at 

mail at lee-stevens.net

replace at with @



2pm-7pm

16.02.2020

22.02.2020

07.03.2020

Lobeckstraße 30-35, 10969 Berlin

 

 

(Image description: gif: anime style, hands adding pins to a ruffled hem in preparation for sewing, pink colour spectrum)

(Bildbeschrebung: gif: anime, Hände fixieren einen Rüschensaum mit Nadeln für die spätere Vernähung, Rosa Farbspektrum)




Krisen Collection

Körper, die nicht in Arbeitskleidung passen

Kostüm Nähkreis


"Krisen Collection - Körper, die nicht in Arbeitskleidung passen" ist ein Handarbeitstreffen für Menschen, deren Körper oder Geist durch alle möglichen Arten von Diskriminierung und Stigmatisierung als "nicht arbeitsfähig" und damit als nicht würdig oder unproduktiv eingeordnet werden. 

Diese Erfahrungen zu teilen kann empowernd sein. Der Nähkreis soll ein Ort sein, an dem wir unseren Geschichten zuhören können, während wir für uns selbst oder für einander Kostüme erschaffen.

Wir wollen erkunden, welchen Rückzugsraum und welche Ermutigung wir darin finden können, Kostüme für uns selbst zu kreieren, statt dabei zusehen zu müssen wie andere Menschen Kostüme herstellen, um uns zu verspotten.

Wie wollen wir unsere Körper sehen? In welche Stoffe wollen wir sie hüllen? Wie wollen wir unsere Formen einsetzen oder hervorheben, um das zu werden, was wir sehen wollen?

Es werden drei Nähmaschinen, Klebepistolen, Scheren, Stickrahmen, Stoffreste und andere Kleinigkeiten vor Ort sein . Bitte bringt Material mit, mit dem ihr arbeiten möchtet, wie Stoff und Garn.

Bitte denkt auch an Snacks und Getränke.


Der Nähkreis ist kostenlos.

Es ist Platz für 8 Teilnehmer_innen.

Leider ist der Ort nicht 100% barrierefrei. Er ist im Erdgeschoss ohne Stufen, aber es gibt keine automatischen Türen.

Die Toiletten befinden sich ebenfalls im Erdgeschoss, können jedoch aufgrund des Layouts nicht als barrierefrei eingestuft werden.

Ich werde versuchen, so viele stabile Stühle ohne Armlehne wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Bitte teilt mir bestimmte Zugangsanforderungen mit und ich sage euch ob ich diese erfüllen kann.


Der Nähkreis wird Teil der Ausstellung „Traces“  sein (14.02.2020-08.03.2020)


Anmeldungen unter

mail at lee-stevens.net

ersetzt at mit @

14-19 Uhr

16.02.2020

22.02.2020

07.03.2020

Lobeckstraße 30-35, 10969 Berlin